Die Künstler*innen der galerie-stiz

Ilona Schmidt

Ich lebe und arbeite in Hamburg

seit 2007 freie künstlerische Studien in Malerei und Bildhauerei

Mitglied im

Bundesverband bildender Künstler/ Landesverband Schleswig Holstein

Das menschliche Miteinander, die Vergänglichkeit allen Seins, das Leben und der Tod sind Themen, die mich beeinflussen und inspirieren.

Viele Arbeiten entstehen spontan und intuitiv. Es handelt sich hierbei um erlebte und wahrgenommene Emotionen und die wechselseitigen Beziehungen von Menschen mit sich und ihrer Umwelt. Hier liegt der Schwerpunkt für mich auf der Verbindung von Mensch zu Mensch.

Ilona Schmidt, Portrait

ILONA SCHMIDT

#My friend, 2020
Acryl/Ölpastell/Farbstift auf Papier
50 x 65 cm
Preis: 680 Euro
Bildnummer: 401
Kaufoption >>
Gedankensplitter, 2020
Acryl/Ölpastell/Farbstift auf Papier
50 x 65 cm
Preis: 680 Euro
Bildnummer: 402
Kaufoption >>
Getaway, 2020
Acryl/Ölpastell/Farbstift auf Leinwand
50 x 70 x 2 cm
Preis: 1200 Euro
Bildnummer: 403
Kaufoption >>
Navigator, 2020
Acryl/Ölpastell/Farbstift auf Papier
50 x 65 cm
Preis: 680 Euro
Bildnummer: 404
Kaufoption >>
Searching for Love, 2020
Acryl/Ölpastell/Farbstift auf Leinwand
50 x 70 x 3 cm
Preis: 950 Euro
Bildnummer: 405
Kaufoption >>
Translucent, 2020
Acryl/Ölpastell/Farbstift auf Leinwand
50 x 70 x 2 cm
Preis: 1200 Euro
Bildnummer: 406
Kaufoption >>

Mein Ziel ist es, durch die Wiedergabe meiner Gedanken und Ideen zu verschiedenen Themen, durch die Zuhilfenahme unterschiedlichster Methoden, den Betrachtern meiner Kunst einen anderen Weg des Verstehens zu ermöglichen.

Gerade durch die unkonventionelle Art der Malerei und die unverfälschte Wiedergabe meiner Gedanken, versuche ich auch problematische Themenfelder wie Fragen sozialer Ungerechtigkeiten, Vergänglichkeit des Seins, dem Tod und auch starker Emotionen wie Wut und Trauer, auf eine direktere, emotionalere Ebene der Kommunikation zu bringen. Dabei begebe ich mich in eine Form des Selbststudiums, in dem ich mich eingehend mit aktuellen Fragen und Ideen auseinandersetze und nutze die dabei herausgelösten Emotionen, um den Themen eine höhere persönliche Bedeutung, sowie eine neue Relevanz zu verleihen.

 

Der gesamte Entstehungsprozess eines meiner Werke ist so vielfältig, wie meine Werke an sich.

Dem liegt die Tatsache zu Grunde, das ich jedem Eindruck oder vielmehr jeder Emotion gleich viel Raum zu gestehe. Das bedeutet eben auch, das jede Inspiration eine andere Herangehensweise erfordert. Ich lasse mich bei meinen Arbeiten zum Großteil durch meine Intuition leiten und verzichte auf klassische Methoden wie Scripte oder Skizzen. Mein Prozess des Schaffens ist also die Verschmelzung der Manifestierung des Erlebten in meinen Gedanken und des eigenen intuitiven kreativen Erfahrungsschatzes. Ein wiederkehrendes Muster gibt es allein in der Herangehensweise an ein neues Projekt: Offen, in positiver Spannung bereit sein, sich in neue Bereiche der eigenen Gedankenwelt und des Schaffens vorzuwagen.

Zwischenmenschliche Konstellationen in den Werken, die auf die Veränderungen in der Gesellschaft hinweisen, lassen den Betrachter in einen Diskurs mit den Arbeiten treten.

Zustimmung oder Ablehnung ergeben sich aus der individuell gefühlten Provokation, die das jeweilige Bild beim Betrachten auslöst. Die Botschaft in den Bildern ist nicht immer offensichtlich, was zu Irritationen führen kann. Hier ist eine intensivere Beschäftigung mit dem Werk unerlässlich und gewollt.

 

Ausstellungen (Auswahl) 

2020 Showroom Bonn der Galerie Luzia Sassen 

2019 N Galerie „Wenn Gedanken fliegen“ (E)

2018 Alster Art Hamburg (jurierte Ausstellung)

2018 Argentina una memoria /Eine Erinnerung an die argentinische Diktatur /Malerei Claudia Tejeda/Skulptur Ilona Schmidt /Pop up Store Hamburg (kuratierte Ausstellung)

2017 Alster Art Hamburg (jurierte Ausstellung)

2016 Kunstschau Bergedorf 2016 (jurierte Ausstellung)

2014 Hit Technopark „Tiefgang oder die Reise ins Ich“ (E) (kuratierte Ausstellung)

2014 Vadehavskunst im Ecco Center Dänemark (V)

2014 Kunstklinik Martini 44 (V)

2014 Oberhafen Quartier (V)

2014 Forum Alstertal „Begegnungen“ (E)

2013 Hit Technopark, Harburg „Ethik und Innovation“ (G)  (kuratierte Ausstellung)

2013 Hamburg Art Week  „Return to Now“ (V)

2013 Fabrik der Künste, Hamburg „Position“ BBK Hamburg (G)

2012 Alster Art, Hamburg Katalog (V)

2012 Werkheim Hamburg „Der pure Mensch“ (E)

2012 Kunststätte Bossard „Blickwechsel“ Fotografie im Landkreis (G)

2011 Galerie Faszination Art, Hamburg (E)

2010 FormArt Glinde, internationale Kunstausstellung (V) Katalog /(jurierte Ausstellung)

2010 Reinbeker Schloß, Kunstwerk Werkkunst (V)

 

Kunstpreis Auswahlausstellungen

2016 Kunstpreis Auswahlausstellung der Rosenheimstiftung /Galerie RAR, Niederlande (nominiert) /“Babylon- Wunder, Wahn und Wirklichkeit“ (G) Katalog

2016 Kunstpreis Auswahlausstellung „Metamorphosen“ /Kunst im Park Bruchhausen-Vilsen (G)

2014 Kunstpreis Auswahlausstellung der Rosenheimstiftung /Stadtmuseum Offenbach /“Europa, Mythos und Vision“ (G) Katalog (nominiert)

2013 Kunstpreis Auswahlausstellung Natur-Mensch /St. Andreasberg 2013 (G) Katalog (nominiert)

2012 Heise Kunstpreis Auswahlausstellung , Dessau (G) (nominiert)

2011 Kunstpreis der Versöhnungskirche, Hamburg (Preisträgerin) /„Wer die richtigen Augen hat, der sieht die Kirche“

 

E=Einzelausstellung

V=Veranstaltung

G=Gruppenausstellung